18. Juli 2011

WENN JEMAND EINE REISE TUT...

... dann kann er einem etwas mitbringen. Als die Mama meines Liebsten ankündigte sie würde sich auf die Reise nach New York begeben und falls wir wünsche hätten sollten wir diese mitteilen, sind mir (ganz ohne Übertreibung) 100.000 Dinge eingefallen. Letztendlich habe ich mich aber für gut transportierbare Kosmetikartikel entschieden, da auch noch einige andere Personen Wünsche geäußert haben.

Fast alle Mitbringwünsche wurden mir erfüllt und sogar noch etwas mehr:

Chanel Graphite habe ich mir schon einmal mitbringen lassen. Ein super schöner grau-silber-gold Ton, heller und viel glitzeriger als z.B. Black Pearl. Wird es wohl aber diesen, oder spätestens nächsten Monat auch in Deutschland geben.


Außerdem habe ich mir noch 2 Rougetöne von NARS aus NY mitbringen lassen, die es in Deutschland ja leider nicht mehr gibt. Entschieden habe ich mich für ein herrlich quietschiges Pink, die Farbe heißt Desire und kommt auf den Bildern leider nicht einmal halb so knallig rüber. Außerdem wollte ich noch gerne den All-Time-Klassiker Orgasm, ein goldiger Pfirsichton.





Unglaublich gefreut habe ich mich, dass sie mir den Ausstellungskatalog von der Alexander McQueen: Savage Beauty Ausstellung, die noch bis zum 7. August im Metropolitan Museum of Art zu bewundern ist, mitgebracht hat und das, obwohl das gute Stück mindestens 2 Kilo wiegt. Der Katalog hat ein tolles Cover, welches je nach Blickwinkel das Gesicht von Alexander McQueen oder einen metallisch glänzenden Totenkopf zeigt. Alles sehr düster, aber das passt ja zum Thema. Die Ausstellung scheint sehr beeindruckend gewesen zu sein, wie auch die Bilder im Katalog schon vermuten lassen.





An dieser Stelle noch einmal ein riesen DANKESCHÖN!!!

Keine Kommentare:

Kommentar posten